Erfolgreicher Kommunaldialog – Harzer Volksbank und Unternehmen wollen unterstützen

13. Nov 2018

Erfolgreicher Kommunaldialog – Harzer Volksbank und Unternehmen wollen unterstützen

Ihre Unterstützung für Festjahr und Sachsen-Anhalt-Tag kündigten die Harzer Volksbank gleich zu Beginn der Veranstaltung „Kommunaldialog“ am 7. November 2018 an. Gemeinsam hatten der Vorstand der Bank und Oberbürgermeister Frank Ruch einheimische Unternehmen sowie Verantwortliche von Stiftungen und Vereinen zu einem "Kommunaldialog" eingeladen. Die Planungen für das ereignisreiche Festjahr 2019 sowie für die Ausrichtung des Sachsen-Anhalt-Tages stellte Hauptkoordinatorin Ursula Rudolph vor. Neben der Eröffnung der Sonderausstellung „Heinrich I. in Quedlinburg“ am 19. Mai 2019 gehört der Sachsen-Anhalt-Tag, zu dem in drei Tagen rund 150.000 Besucher erwartet werden, zu den großen Höhepunkten im Festjahr.

Was haben die Bürger von solch einem Festmarathon? War eine Frage in der offenen Gesprächsrunde. "Neben dem Image-Gewinn fließt dadurch viel Geld in die Stadt, auch für Investitionen in die Infrastruktur, dadurch können wir die langfristig geplanten Vorhaben umsetzen", sagte Oberbürgermeister Frank Ruch und nannte neben dem Projekt "Stiftsberg" das Freizeit-, Sport- und Erholungszentrum. "Im nächsten Jahr geht es richtig los", versprach er und verwies auch auf Wohnungs- und Häuserbau, die Baugebiete auf dem Kleers, in der Süderstadt und an der Bode ("Brauns Quartier").

"Für uns war der Abend ein Erfolg", so Bankvorstand Heino Oehring. "Er wird dazu beitragen, dass die Organisatoren ihr Ziel, viele in die Vorbereitungen auf Festjahr und Sachsen-Anhalt-Tag 2019 einzubeziehen, erfüllen können."