Vorbereitungen liegen gut im Zeitplan

06. Nov 2018

Vorbereitungen liegen gut im Zeitplan

Heute war unser Fink Zaungast bei der internen Lagebesprechung des Organisationsteams für den Sachsen-Anhalt-Tag.

Unter der Leitung von Christian Legler, Projektmanager der zur Unterstützung der Welterbestadt Quedlinburg bei der Organisation sowie mit der allgemeinen und technischen Produktion des Sachsen-Anhalt-Tages 2019 beauftragten Firma, Studio D4 aus Wernigerode, trafen sich die Akteure aus der Stadtverwaltung. Der Stand der Vorbereitungen, sprich Flächenplanung, Sicherheit & Verkehr, Kultur & Programm, Festumzug, Sammelquartier, Sponsoring & Finanzen sowie Öffentlichkeitsarbeit & Marketing, galt es abzustimmen. „Wir sind auf einem guten Weg und haben einen Stand erreicht, der sich sehen lassen kann. Wir liegen gut im Zeitplan“, so seine Gesamteinschätzung: Das Festgebiet steht; die Programmplanung ist in der Endphase.

In der Teambesprechung laufen alle Fäden für die Vorbereitung des großen Landesfestes zusammen. Die interne Kommunikation ist für den Erfolg der gesamten Veranstaltung sehr wichtig. Das Team trifft sich alle 14 Tage zur Abstimmung und um die zahlreichen Einzelinformationen zu teilen und die nächsten Arbeitsschritte abzustimmen.

Ein erster Flyer mit den wichtigsten Informationen zum Sachsen-Anhalt-Tag soll bereits zum Advent in den Höfen verteilt werden.