Per Post in die weite Welt

17. Apr 2019

Per Post in die weite Welt

Bald gehen der Sachsen-Anhalt-Tag und das Festjahr postalisch auf die Reise.

In Zusammenarbeit mit dem MZZ-Briefdienst sind Sonderbriefmarken zu unseren diesjährigen Jubiläen entstanden. Der Schmuckbogen mit den Marken zum Festjahr zeigt eine bunte und gleichzeitig festliche Anmutung, deren Vielfalt sich auch in den Marken selbst wiederfindet. Der sagenumwobene Finkenherd steht für unser Hauptjubiläum 1.100 Jahre Königserhebung Heinrichs I., wohingegen seine Grablege, die Stiftskirche St. Servatii, das bekannteste Bild des Quedlinburger Welterbes ist und die 85 Cent-Briefmarke ziert. Auch das bekannte Rathaus unserer Stadt durfte bei der Auswahl nicht fehlen. Ganz besonders freut uns, dass auch die Arbeit eines lokalen Fotografen gewürdigt wurde: Das Jubiläum 30 Jahre Friedliche Revolution wird symbolisiert durch eine fotografische Aufnahme Jürgen Meusels, der die demonstrierenden Quedlinburger in der Marktkirche St. Benedikti festgehalten hat. Weitere Unterstützung bei der Erstellung der MZZ-Briefmarken hat die Welterbestadt Quedlinburg von Norman Groß von der Halberstädter Agentur Großdesign erfahren, der den Plakatwettbewerb zum diesjährigen Sachsen-Anhalt-Tag gewonnen hat. Sein Sieger-Entwurf ist nun das Motiv der Sonderbriefmarke zum Landesfest.

Die Markensets als limitierte Auflagen sind am Wochenende des Sachsen-Anhalt-Tages 2019 am Stand des MZZ-Briefdienstes in der Weberstraße erhältlich. Dort gibt es – für alle Philatelisten, Sammler und generell Interessierte – außerdem einen Ersttagsstempel.

~wMe~