AA
Fest auf dem Marktplatz der Welterbestadt Quedlinburg

Sachsen-Anhalt-Tag

2019 vor eindrucksvoller historischer Kulisse


Der Sachsen-Anhalt-Tag wurde 1996 von der Landesregierung aus der Taufe gehoben und hat sich seitdem als eine feste Größe im Veranstaltungskalender des Landes Sachsen-Anhalt etabliert. Das Landesfest ist eines der größten Volksfeste in Sachsen-Anhalt und gilt als Schaufenster der Regionen. An drei Tagen präsentiert sich Sachsen-Anhalt seinen Bürgerinnen und Bürgern mit einem abwechslungsreichen Programm. Die großen Rundfunksender unterstützen das Landesfest mit attraktiven Bühnenprogrammen. Der traditionelle Festumzug durch die Straßen der Ausrichterstadt mit rund 4 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem ganzen Land ist der Höhepunkt eines jeden Sachsen-Anhalt-Tages. Er begeistert jedes Jahr hunderttausende Besucher und stiftet somit ein Gefühl der Zusammengehörigkeit über Regional- und Kreisgrenzen hinweg. Die Landesregierung unterstützt diesen Prozess der Identitätsfindung und stellt nicht nur erhebliche finanzielle Mittel zur Verfügung, sondern beteiligt sich auch selbst aktiv daran.

Der 22. Sachsen-Anhalt-Tag findet vom 31. Mai bis 2. Juni 2019 in der Welterbestadt Quedlinburg statt. Eingebettet in das Festjahr 2019 lädt die Stadt zum zentralen Bürgerfest ein, gleichzeitig findet die zentrale Eröffnungsfeier des Welterbetages am 2. Juni statt. Auf dem Programm stehen zahlreiche Veranstaltungen rund um das Welterbe.

Fest auf dem Marktplatz der Welterbestadt Quedlinburg
Fest auf dem Marktplatz der Welterbestadt Quedlinburg
Panoramablick auf die Welterbestadt Quedlinburg