Teilnahmebedingungen

für den Plakatwettbewerb „Sachsen-Anhalt-Tag 2019“


Staatskanzlei und Ministerium für Kultur
des Landes Sachsen-Anhalt
Referat Öffentlichkeitsarbeit Kultur und Medien
Hegelstraße 40-42
39104 Magdeburg

Magdeburg, im Mai 2018

1. Allgemeines

Der 22. Sachsen-Anhalt-Tag findet vom 31. Mai bis 02. Juni 2019 in der Welterbestadt Quedlinburg statt. Mit dem Sachsen-Anhalt-Tag soll insbesondere das Landesbewusstsein und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Menschen in Sachsen-Anhalt gefördert werden. Außerdem gilt es, die Gemeinsamkeiten der verschiedenen Regionen und die Vielfalt des Landes in kultureller, wirtschaftlicher, sportlicher und künstlerischer Hinsicht aufzuzeigen. Es ist deshalb erwünscht, dass – neben dem Veranstaltungsort Welterbestadt Quedlinburg als Bezugspunkt – diese Zielsetzungen in den Entwürfen zum Ausdruck gebracht werden. Informationen zum Veranstaltungsort finden Sie u.a. auf der Website www.quedlinburg2019sat.de.

2. Gestaltungsvorgaben

Aus den Entwürfen müssen sich unbedingt Anlass, Veranstaltungsort und Zeitraum der Veran­staltung sowie das Motto „Welterbe Weltoffen Willkommen“ klar – und damit deutlich lesbar – ergeben. Außerdem muss der Entwurf das Logo der Landesregierung, das Wappen der Welterbestadt Quedlinburg und das Logo zum Festjahr der Welterbestadt Quedlinburg enthalten. Das Landeslogo und die damit verbundenen Nutzungsbedingungen kann per Email an kltrLSAstkschsn-nhlt erfragt werden. Das Wappen und Logo zum Festjahr der Welterbestadt Quedlinburg und die damit verbundenen Nutzungsbedingungen können per Email an st-2019qdlnbrgd erfragt werden. Bei der Gestaltung ist darauf zu achten, dass im unteren Bereich des Plakats beim Druck eine Sponsorenleiste eingefügt werden muss (z.B. bei Format A1 ca. 5 cm). Außerdem sollte das Hashtag #sat2019 eingearbeitet werden.

Das Motiv des Plakats ist so zu wählen, dass es für andere Werbemittel (z. B. Programmheft, Einladungskarten, Button (ab Ø 37 mm), Festplakette) verwendet werden kann. Alle Arbeiten müssen im Format DIN A 1 eingereicht werden. Sie sollen reproduktionsreif und zur Wiedergabe geeignet sein.  

3. Teilnehmerkreis

Teilnahmeberechtigt sind alle Bürgerinnen und Bürger des Landes Sachsen-Anhalt, insbesondere die hier ansässigen Grafiker und Grafikdesigner. Jeder Teilnehmer kann bis zu drei Entwürfe einsenden.

4. Bewerbungsverfahren

Jeder Teilnehmer hat die Rückseite seines Entwurfs bzw. seiner Entwürfe mit einer selbst gewählten fünfstelligen Kennziffer zu beschriften. Zusammen mit dem eingesandten Entwurf bzw. den Entwürfen ist ein verschlossener Umschlag einzureichen, der mit derselben Kennziffer versehen ist. Der Umschlag hat neben Name, Vorname, Anschrift und Telefonnummer eine vom Teilnehmer unterzeichnete Erklärung zu enthalten, dass er den jeweiligen Entwurf eigenständig gestaltet hat und er die uneingeschränkten Urheberrechte besitzt.

Möchte der Einsender vom Eingang seiner Arbeit benachrichtigt werden, hat er seiner Sendung zusätzlich eine an ihn adressierte und frankierte Postkarte beizufügen.

5. Preisvergabe

Für das Siegerplakat wird ein Preisgeld in Höhe von 4.000 € ausgeschrieben. Der zweite Preis ist mit einer Prämie von 2.000 € dotiert, der dritte Preis mit einer Prämie in Höhe von 1.000 €. Eine von der Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt und der Welterbestadt Quedlinburg eingesetzte Jury entscheidet über die Preisvergabe. Sofern kein Entwurf für die Verwendung als geeignet angesehen werden sollte, muss keine Preisvergabe erfolgen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

6. Nutzungsrechte

Mit der Teilnahme an diesem Wettbewerb erkennt der Teilnehmer an, dass sämtliche Nut­zungsrechte eines preisgekrönten Entwurfs auf das Land Sachsen-Anhalt übergehen. Das Land und die Welterbestadt Quedlinburg sind berechtigt, den Entwurf mit oder ohne Verwendung von Wort- und Bildzusätzen in veränderter oder unveränderter Form für eigene Zwecke im Zusammenhang mit dem Sachsen-Anhalt-Tag 2019 zu nutzen bzw. Dritten zur Verfügung zu stellen. Veränderungen am Entwurf müssen sich im Rahmen des für den Urheber Zumutbaren halten und bedürfen der vorherigen Anhörung des Urhebers. Die Tätigkeit des Urhebers im Rahmen der Anhörung ist für das Land Sachsen-Anhalt kostenfrei. Ein Anspruch des Teilnehmers auf eine Nutzung besteht nicht. Bei Zahlung des Preisgeldes sind etwaige Ansprüche auf eine Vergütung für die Nutzung ebenso wie die Kosten für eine Reinzeichnung bzw. die Bereitstellung in digitaler Form (auch für eine nachzureichende Button-Version) abgegolten.

7. Sonstiges

Einsendeschluss für die unverbindlichen (honorarfreien) Arbeiten ist Mittwoch, 12. September 2018, 16.00 Uhr (Eingang im Organisationsbüro der Welterbestadt Quedlinburg).

Die Entwürfe richten Sie bitte per Post an

Welterbestadt Quedlinburg
Plakatwettbewerb „Sachsen-Anhalt-Tag“
Markt 1
06484 Quedlinburg

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Mit der Einsendung der Entwürfe werden die vorstehenden Teilnahmebedingungen anerkannt.
Die Entwürfe werden nicht zurückgeschickt.


Panoramablick auf die Welterbestadt Quedlinburg